Ein Bericht über Skitouren in Swanetien / Georgien von Oliver Winkler. Mit von der Partie waren sein Bruder Fred, Tom Gaisbacher und Robert Zink.

Im April 2019 machen wir uns auf den Weg nach Mestia dem Hauptort der georgischen Region Swanetien. Mit unserem 4x4 Geländewagen fahren wir bis zum Ausgangspunkt unserer ersten Erkundungstour, von wo aus wir einen traumhaften Ausblick auf die bis zu 4800 Meter hohen Gipfel der Umgebung Mestias haben. Einen Tag später erstellen wir bereits das Lager am Fuß der Ushba. Um halb 5 starten wir mit Stirnlampe an den Seracs vorbei Richtung Sattel. Die letzten Meter sind wirklich steil und sehr exponiert. Die Nordseite mit Blick zum Elbrus ist mindestens genauso steil und so sitzen wir auf der Gratschneide mit etwas mulmigem Gefühl im Bauch. Leider lassen aufziehende Wolken die Sonne verschwinden und so wird aus der erhofften Firnabfahrt eine doch etwas angespannte Abfahrt mit Steckpickel in der Hand.Beim Lager angekommen packen wir unsere Sachen und machen uns an die insgesamt fast 3000hm Abfahrt ins Tal.

Ein Standortwechsel nach Ushguli, bekannt für seine Wehrtürme, bringt uns in ein weiteres Skitoureneldorado. Im Angesicht der Bezengi Mauer machen wir noch ein paar sehr schöne Touren. Wir sind uns einig, Swanetien mit seinem einzigartigen Charakter bald wieder zu besuchen.

 

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
574