Die Drei

Es benötigt eine Menge Motivation und natürlich auch ein bisschen Glück um an allen bisherigen Laserzläufen als Teilnehmer aufzuscheinen. Weder Wind noch Wetter, zu viel oder zu wenig Schnee oder lange Anfahrtswege haben DREI davon abgehalten.  Auch hat nie eine Grippe oder sonstige Wehwehchen zu arg zugeschlagen. Mit neuesten Schiern oder ältesten Brettern ging man an die Starlinie und als Marschverpflegung war einmal sogar eine Flasche Sekt im Rucksack. Um die schnellste Zeit ging`s (beinahe) nie, das dabei sein war allen wichtiger. „Schöne“ Startnummer werden reserviert und am Laserztörl wartet immer eine Flasche Schnaps auf die „Drei Musketiere“ (nur einmal war die Flasche vor ihrer Ankunft schon leer). Jedes Jahr werden DIE DREI mit Freude erwartet und die Alpenraute hofft, dass Unterweger Edi aus Thal Assling, Posch Karl aus Sillian und Ebner Kurt aus Sachrang auch bei den kommenden Läufen dabei sein werden. Vielen Dank für Eure Treue.

Laserzlaufkenner wissen, dass es lange Zeit aber VIER waren, die nie einen Laserzlauf ausgelassen haben. Schupfer Robert, der am 26. März 2013 bei einem Lawinenunglück tödlich verunglückte, war bis dahin der vierte im Bunde. Robert lag dieser Lauf immer besonders am Herzen und war auch Mitglied der Alpenraute.

Nicht nur am 06. Jänner denken wir an Dich.