Die Winklerbrüder unternehmen jedes Jahr eine Mehrtagesskitour und diesmal war die Glocknergruppe drann. Neben Fred und Olli gesellte sich diesmal Gaisbacher Tom dazu.

Am Tag 1 stand der Zustieg von Heiligenblut aus über die Glocknerstraße, Gamsgrubenweg bis zur Oberwalderhütte auf 2973m auf dem Programm. Es stellte sich heraus, dass die Crux des ersten Tages das Finden des Winteraums darstellte. Der Eingang verbarg sich ausgerechnet hinter der größten Schneeverwehung und das Graben eines 3m langen Einstiegstunnels war nach dem langen Zustieg alles andere als entspannend.

Das Nachtlager nach Tag 2 bot einen etwas einfacheren Einstieg. Nach der Ersteigung des Vorderen,- Mittleren,- und Großen Bärenkopfs sowie des Hohen Dock wurde das Gruberschartenbiwak auf 3100 m bezogen. Dieses liegt in der Scharte zwischen Großem Bärenkopf, Hoher Dock und Glockerin.

Am Tag 3 ging`s weiter über Klockerin, Hinterer Bratschenkopf auf das Große Wiesbachhorn mit Abfahrt über die direkte Südrinne nach Ferleiten und weiter zu Fuß nach Fusch an der Glocknerstrasse…..noch Fragen ?

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
610